Im wilden freien Leben wimmelt es nur so von Tierwesen aller erdenklichen und auch unerdenklichen Art.

Süße.
Herzige.
Lästige.
Eklige.
Furchterregende.
Schreckliche.
Eßbare (Mhmmm!) :-)

Mit ihnen leben wir, mit ihnen wohnen wir, mit ihnen teilen wir, was da ist. Mit ihnen müssen wir uns – wohl oder übel – auch arrangieren.

Wir sind von Leben umgeben und jeder geht seiner Tätigkeit nach und Tiere sind da besonders emsig. Das macht unser Leben spannend, abwechlsungsreich und farbenfroh.

Wir können unserem natürlichsten Drang nachgeben, den jedes Kind noch gut verspürt:

uns mit den Tieren zu unterhalten.
Mit ihnen ins Gespräch kommen.
Freundschaften schließen.
Die Begegnungen genießen.
Die Scheu verlieren.
Vertrauen finden.
Uns wundern.
Uns Wissen abschauen.

Unterricht nehmen:
Wildtiere machen nämlich – in krassem Gegensatz zu uns Menschen – fast ausschließlich nur SINNVOLLES.

Für uns die beste Gelegenheit, von ihnen zu
LERNEN.