Was wären wir ohne Pflanzen?
Mit ganz wenig Nachdenken haben wir auch schon gleich die Antwort:

Es gäbe uns ganz einfach nicht!

Auf schamanischen Pfaden spüren wir
die Energie der Pflanzen
und nähren uns davon.
Wir bemühen uns, ihnen näher zu kommen
und ihr Wesen zu erkennen.
Uns anzufreunden,
ihre Botschaften zu vernehmen
und von ihnen zu lernen.

Wir kennen friedliche,
lebensspendende,
kraftgebende,
heilende,
reinigende,
ernährende Pflanzen.

Aber auch sehr mächtige und gefährliche:
die uns Leid und Elend verursachen,
uns mitnehmen auf Reisen in andere Welten,
manchmal Reisen ohne Wiederkehr.

Wir müssen achtsam sein,
mit welchen Pflanzen wir uns einlassen.
Sie gut kennen und mit ihnen vertraut werden.